Die Umgebung

Viele behaupten, dass die Cala Llombards die mit Abstand schönste Bucht auf Mallorca ist. Der weiße Strand ist eingerahmt von Felsen, das Wasser türkisblau – Liegen, Sonnenschirme und eine Strandbar sind vorhanden. Im Ort gibt es ein kleines Lebensmittel-Geschäft, eine spanische Bar sowie ein gemütliches Restaurant.

Von Cala Llombards aus erreicht man auch die Traumbuchten Cala S'Amonia, Cala des Moro, Cala Figuera und Cala Santanyí. Auch der berühmte “Es Trenc” und die Salinen sind nicht weit entfernt. Der nördlich von Cala Llombards gelegene Strand “Playa S’Amarador” hat jetzt von der Internetseite onbeach.com die Auszeichnung “Bester Strand Europas” und “Bester Strand Spaniens” erhalten. Auf der Internetseite Onbeach.com wurden rund 3.000 Strände in ganz Westeuropa verglichen.

Santanyí, der Hauptort liegt vier Kilometer von Cala Llombards entfernt. Entlang der Küste folgen Cala Santanyí, Cala S'Almonia und Calo d'es Moro in absoluter Natur, begrenzt von Rafal und S'Avall, einem geschützten Naturpark.

In der Cala Santanyí befinden sich die Bootshäuser, in denen die Fischer ihre Boote im Winter lagern. Eine wunderschöne Unterwasser-höhle, die Pflichtbesuch für jeden Taucher mit Tauchurkunde ist (diejenigen, die keine haben, können sie in der Tauchschule erwerben, die am Meer liegt);
am anderen Ufer gibt es einen kürzlich restaurierten Wachturm. Aber unbestritten die grösste Sehenswürdigkeit ist “ES PONTAS”, ein Felsenbogen, der aus den Naturgewalten des Meeres entstanden ist.

Cala Figuéra ist nicht nur der schönste Hafen Mallorcas, sondern auch noch ein echter Fischerhafen. Ganz in der Nähe, in der Cala Mondrago, zeigt sich die Natur von ihrer besten Seite. In der Nähe gibt es viele wunderschöne Sandstrände mit glasklaren Gewässern.